Positionspapier

Eingetragen bei: Branchennews | 0

„Soziale Innovation und Soziales Unternehmertum – Gemeinsam neue Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen finden und fördern“

Dieses Ziel verfolgen nicht nur wir als die Hilfswerft alleine, sondern auch gemeinsam mit der Arbeitsgruppe AG Social Entrepreneurship, der wir angehören. Diese wurde unter dem Schirm des Bundesverbands Deutscher Startups e. V. gegründet und besteht aus verschiedenen Akteuren. Neben uns wirken beispielsweise ASHOKA, das Impact Hub Berlin, Yunus socialbusiness und Arbeiterkind.de mit und treiben das Thema voran. Die Projektgruppe hat ein Positionspapier verfasst, welches den gesellschaftlichen Mehrwert durch Innovation und Unternehmertum beleuchtet. Dies dient in erster Linie dazu, das Thema Social Entrepreneurship in der Politik zu positionieren und dort die Diskussion anzuregen.

Am 26. Januar 2017 lädt der Bundesverband Deutscher Startups alle Interessierten um 19 Uhr ins Impact Hub Berlin zum Parlamentarischen Abend ein. Diese Veranstaltung bietet einen Einblick in die Projektgruppe „Social Entrepreneurship“ und regt zum Austausch an! Es werden die Inhalte unseres Positionspapiers und vor allem soziale Innovation insgesamt positioniert. Außerdem beinhaltet das Programm des Abends spannende Vorträge unter anderem von Norbert Kunz, Geschäftsführer vom Social Impact Lab, der parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Brigitte Zypries oder Anna Roth-Bunting von Talents4Good. Zum Ende ist ein Get-together geplant.

Wir freuen uns mit dem Positionspapier einen Beitrag für Social Entrepreneurship in der Politik zu leisten und sind gespannt auf den Parlamentaischen Abend in Berlin! Falls ihr nun auch Interesse habt vorbei zu schauen solltet ihr euch schnell anmelden. Die Teilnehmeranzahl ist nämlich begrenzt, weshalb eine Anmeldung dringend notwendig ist.

Noch bis zum 20.01.2017 kann man sich beim Impact Hub Berlin (info@impacthub.berlin) anmelden!

 

Kommentar verfassen