Die Humanitarian Logistics Organisation (HLO) aus der Hafen- und Logistikstadt Hamburg wurde als Verein gegründet, um gemeinnützige Organisationen bei der Abwicklungen ihrer logistischen Herausforderungen zu unterstützen. HLO ist damit die weltweit erste NGO aus dem logistischen Sektor.

Ziel von HLO ist als Dienstleister die Effizienz gemeinnütziger Organisationen bei der Abwicklung von humanitärer Logistik erheblich zu steigern.

HLO Humanitäre Logistik ist Schnittstelle zwischen Logistik und Hilfsorganisationen
HLO Humanitäre Logistik ist Schnittstelle zwischen Logistik und Hilfsorganisationen

Europaweit werden von mehreren tausend kleinen und mittelgroßen Hilfsorganisationen Güter mit Milliardenwert jedes Jahr national und international bewegt. Da insbesondere bei kleinen und mittelgroße Organisationen die Abwicklung der Logistik nicht zum Tagesgeschäft gehört, ist dies mit entsprechendem Aufwand (finanziell wie personell) verbunden.

HLO versteht sich als Schnittstelle zwischen gemeinnützigen Organisationen und Logistik. Dadurch können Hilfsorganisationen auf professionelle Logistikspezialisten zurückgreifen, die im Sinne der gemeinnützigen Organisationen Aufträge bündeln, Synergien aufzeigen und Prozesse optimieren. Die dadurch erzielten Einsparungen kommen direkt den hilfsbedürftigen Menschen zugute.

HLO ist auch selber gemeinnützig. So kommen Erträge, die über die Ausgaben für den Betrieb des Vereins und einer noch zu gründenden Gesellschaft hinausgehen, ebenfalls gemeinnützigen Zwecken zugute.

Die Hilfswerft unterstützt HLO bei Onlinemarketingfragen, Optimierung des Geschäftsmodells, Teamfindung sowie Kontakten, um einen erfolgreichen Übergang in die Wachstumsphase zu ermöglichen.

Hier geht es direkt zur Webseite von HLO, dem Spezialisten für humanitäre Logistik.

 

Projekt-Kurzinfo:

Projektstatus: laufend
Social Entrepreneur / Enabler: Benjamin Brich, Anne Eling
Art der Unterstützung: Onlinemarketing, Kontakte, Business Modelling
Social Business Angel: Sönke Burkert

 

Beiträge:
– noch keinen aktuellen Beiträge

 

Interesse, die Hilfswerft zu unterstützen?

Jetzt über unser Social Angel-Konzept informieren.

Eine Antwort