Social Entrepreneurship Camp an der Hochschule Ravensburg-Weingarten

Vom 21. bis 23. September 2017 findet ein weiteres Social Entrepreneurship Camp der Hilfswerft statt. Dieses mal sind wir zu Gast an der Hochschule Ravensburg-Weingarten und werden dabei von der elobau GmbH & Co. KG unterstützt.

Drei Tage lang werden wir dort Studierenden und Interessierten praxisnah vermitteln, was soziales Unternehmertum bedeutet und wie es umgesetzt werden kann. Impulse gibt es an den drei Tagen von Oliver Queck von Jobkraftwerk, Joscha Lautner vom Impact Hub Munich, Manuel Binninger und Jonas Nussbaumer von der gemeinnützigen KU Kreatives Unternehmertum GmbH, Ingrid Thoma vom Verein Schulentwicklung an der Kuppelnauschule, Markus Kapler von der Locamo GmbH & Co. KG, Prof. Dr. Wolfgang Ertel und Prof. Dr.-Ing. Thorsten Weiss von der HS Ravensburg-Weingarten und Armin Hipper und Norbert Christlbauer von der elobau GmbH & Co. KG. Durch die unterschiedlichen Schwerpunkte und Zielsetzungen geben wir den Teilnehmenden einen Einblick in die Szene und in die Thematik.

Mentor und Coach des Camps ist Christian Bubenheim, unser Social Business Angel.

Die Jury ist besetzt mit dem Unternehmer Felix Habisreutinger, Prof. Dr. Uwe Sachse und dem Gründer und Geschäftsführung der elobau GmbH & Co.KG Michael Hetzer.

Geplanter Ablauf

Am Donnerstag werden wir das Social Entrepreneurship Camp mit einer Einführung zu Sozialem Unternehmertum beginnen und Aspekte wie Stakeholdermanagement oder Teamarbeit fokussieren. Neben dem Kennenlernen der Akteure und ist die Gruppenfindung und Ressourcenanalyse Bestandteil des ersten Tages.

Am nächsten Tag startet dann die intensivere Phase der Gruppenarbeit der Studierenden mit zwischenzeitlichen Inputs. Die Gruppen sollen ihre eigenen Geschäftsideen im Bereich Social Business entwickeln und sich darauf vorbereiten dieses Konzept am nächsten Tag vorzustellen. Fokus liegt an diesem Tag auf die Kunden- und Marktanalyse sowie dem Verständnis von Visionen und Umsetzungsmöglichkeiten.

Am dritten und letzten Tag folgen Impulse zur Finanzierungsthematik. Welche finanziellen Möglichkeiten gibt es ein Unternehmen aufzubauen und welche Aspekte sind besonders für ein soziales Unternehmen wichtig? Mit den behandelnden Themen und Methoden als Grundlage bereitet sich jede Gruppe auf ihren Pitch vor. Jedes Team hat die Chance ihre Unternehmensidee in einem Elevator-Pitch zu präsentieren und die Jury von ihrem Konzept zu überzeugen. Dem Gewinnerteam winkt eine „Umsetzungsprämie” im Gegenwert von 1. 000 EUR zur Umsetzung ihres Projektes.

 

Wir freuen uns auf tolle Tage mit spannenden Inputs und kreativen Geschäftsideen!

Anmeldungen sind noch möglich und per Mail an demuthb@hs-weingarten.de (Birgit Demuth) zu senden.

Weitere Informationen findest du hier.

Kommentar verfassen