Soziales Unternehmertum praxisnah erleben

Gesellschaftliche Probleme kreativ und unternehmerisch angehen und einen Beitrag zur Gestaltung der Zukunft leisten – das und nicht weniger wollen Social Entrepreneurs mit ihren Initiativen für Gesundheit, Bildung, Umweltschutz, Inklusion, Integration und Entwicklung erreichen.

Im Social Entrepreneurship Camp können Studierende sich mit diesem Phänomen auseinander setzen und auch gleich selbst erproben, wie Ideen zur Weltverbesserung sozialunternehmerisch umgesetzt werden.

Das Social Entrepreneurship Camp findet vom 21. bis 23. September 2017 an der Hochschule Ravensburg-Weingarten unter der Leitung der Hilfswerft mit Hilfe der elobau Stiftung statt.

Anmeldung:

Mail an Birgit Demuth (Career Service)

 In Kooperation mit der

logo-hochschule-ravensburg-weingarten

Mit freundlicher Unterstützung der

logo_new_and_big

Fragen und Hinweise – auch von externen Interessierten – bitte an nils@hilfswerft.de

Thematische Schwerpunkte

Nach Einführung in die Thematik werden unternehmerische Konzepte zur Stiftung gesellschaftlichen Nutzens gemeinsam mit Teilnehmern aus der Praxis entwickelt. Von der Ideenfindung über Ansätze zu Marketing und Finanzierung bis zur Präsentation eines Unternehmenskonzeptes werden die ersten Schritte zur Vorbereitung einer Gründung in einem strukturierten Prozess von erfahrenen Sozialunternehmern und Experten begleitet.

Formate und Methoden

Die Veranstaltung wird praxisnah unter Einbezug von Experten durchgeführt. Der Einsatz flexibler Formate sorgt für Abwechslung und Interaktion. Je nach Aufgabenstellung werden folgende Formate eingesetzt:

  • Vorträge (inkl. Fragerunde)
  • Workshops
  • Gruppenarbeiten
  • Interviews
  • Brainstorming
  • Vorstellung von Praxisprojekten (Cases)

Zentrales Element der Veranstaltung wird eine Gruppenarbeit sein. Die Studierenden wählen eigens eine soziale Herausforderung aus, die sie mit ihrem Unternehmen angehen wollen, erarbeiten im Team ein Konzept und präsentieren dieses abschließend in einem Elevator-Pitch.

Rahmendaten

  • Format: Blockseminar (Gruppenarbeit mit Praxisworkshops)
  • Ort: HS Ravensburg-Weingarten
  • Termin: 21.09.-23.09.2017 (Start am Freitag um 13:00 Uhr; Ende am Samstag um 17:00 Uhr)
  • Raum: wird noch bekannt gegeben

Ablaufplan

Die Veranstaltung bietet einige praktischer Inhalte, die von Social-Business-Gründern und Experten aus der Szene vorgetragen werden. Ein Austausch zwischen den Studierenden und Praktikern wird über Diskussionen und individuelle Fragerunden sicher gestellt. Ziel des Social Entrepreneurship Camps ist die Kreation eigener sozialunternehmerischer Ideen durch die Studierenden.

Der Detailplan

Agenda_SECamp_HS Weingarten

Referenten im Überblick

Wir freuen uns, folgende praxisnahe Referenten für das Social Entrepreneurship Camp gewonnen zu haben.
Alle Referenten eint der Bezug zu aktuellen Social-Entrepreneurship-Projekten.

Manuel Binninger

Manuel Binninger, KU Kreatives Unternehmertum gGmbH

  • Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter KU Kreatives Unternehmertum gGmbH
  • “Die Heldenerzählung der Zukunft wird die eines Heldenkollektivs sein müssen.”
  • “Konstant Unerschrocken. Klassisch unkonventionell.”
  • mehr Informationen unter www.kreatives-unternehmertum.com
Norbert Christlbauer

Norbert Christlbauer, elobau GmbH & Co. KG

  • HR-Leiter bei der elobau GmbH & Co. KG
  • Seit über 20 Jahren Personaler und Organisationsentwickler
  • “Aus meiner Erfahrung heraus, liegt der entscheidende Hebel und das Wissen für Innovationen immer in den Organisationen selbst. Wir müssen nur den Mut haben, diese Potentiale zu heben und erlebbar zu machen und somit die grandiosen Wertbeiträge aller zur Wirkung zu bringen.”
  • mehr Informationen unter www.elobau.com
Nils-Dreyer-hilfswerft-SW-263x300

Nils Dreyer, Hilfswerft gemeinnützige GmbH

  • Schwerpunkt: Social Entrepreneurship
  • Internet-Unternehmer seit 1999
  • Gründer der Agenturgruppe Collective IQ Holding GmbH & Co. KG sowie der Hilfswerft gGmbH
  • mehr Informationen unter www.hilfswerft.de
Michael Hetzer

Michael Hetzer, Sprecher der Geschäftsführung der elobau GmbH & Co.KG und Vorstand der Holding

  • Studium Elektrotechnik
  • Stifter der elobau-Stiftung
  • Was ihm am Herzen liegt: zufriedene Mitarbeiter und Nachhaltigkeit
  • mehr Informationen unter www.elobau.com
Armin Hipper_elobau

Armin Hipper, M.A., elobau GmbH & Co. KG

  • Kernthema: Nachhaltigkeitstransformation
  • Beauftragter für Nachhaltigkeit und Managementsysteme bei elobau, www.elobau.com/de/nachhaltigkeit
  • Beratungsdienstleistungen und Dozententätigkeit des Büros für Nachhaltigkeit & Wirtschaftsethik, www.arminhipper.de
Jonas Nussbaumer

Jonas Nussbaumer, KU Kreatives Unternehmertum gGmbH

  • Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter KU Kreatives Unternehmertum gGmbH
  • “Für ein zukunftsfähiges Unternehmertum ist die Haltung entscheidend.”
  • “Der Unternehmer der Zukunft ist ein Gesellschaftsgestalter.”
  • mehr Informationen unter www.kreatives-unternehmertum.com
Oliver Queck

Oliver Queck, JobKraftwerk

  • Schwerpunkt: Digitale Plattformen und Social Entrepreneurship
  • Diplom Luft- und Raumfahrttechniker und MBA
  • Internet Start-up des Jahres 2016 und Gewinner des Businessplan Wettbewerbes Berlin-Brandenburg 2016
  • Ehemaliger Strategieberater udn Executive Manager bei der T-Systems Internatinal GmbH
  • Auslandserfahrung in den USA, Spanien und der Türkei
  • mehr Informationen unter www.jobkraftwerk.com und www.linkedin.com/in/oliverqueck

Jury

Avatar

Felix Habisreutinger, Franz Habisreutinger GmbH & Co. KG

Literatur und Vorbereitung

Zur Vorbereitung empfehlen wir folgende Dokumente:

  1. BMWi-Gründerzeit zum Thema Social Entrepreneurship
  2. TEDx-Videos von Michael Porter (Why business can be good at solving social problems) und Dan Pallotta (The way we think about charity is dead wrong)

Kontakt bei Rückfragen

Nils Dreyer

0421-59 629 800

nils@hilfswerft.de

Nils-Dreyer-hilfswerft-SW-263x300