Umfrage Social Entrepreneurship Education 2022

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Hochschul-Community

Akteure innerhalb und außerhalb der Hochschulen rufen zu einer gemeinsamen Datensammlung ein (Crowdsourcing) und bitten um Ihr Mitwirken.

Wir möchten den Status Quo von Angeboten an Hochschulen ermitteln, welche Studierende dazu befähigen, die großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit mit Hilfe von Sozialen Inventionen und Innovationen professionell anzugehen. Dazu gehören Inhalte zu Social oder Sustainable Entrepreneurship, aber auch Transformatives Lernen, Service Learning, Global Citizenship, BNE und ähnliche Stichworte.

Kern der Angebote sollte die Erhöhung der Selbstwirksamkeit(serwartung) der Teilnehmenden sein, Vorhaben unter gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Rahmenbedingungen zu planen sowie umzusetzen, um im besten Fall diese Rahmenbedingungen in ein zukunftsfähigeres Gleichgewicht zu bringen. Technische Innovationen allein reichen dazu aus unserer Sicht nicht aus.

Um die Pluralität von Formaten wiederzugeben, suchen wir dabei nicht nur in der Hochschullehre verankerte Beispiele, sondern auch regelmäßige Angebote in der Gründungsberatung, durch Initiativen oder externe Anbieter.

Das Ergebnis der Datensammlung wird öffentlich unter Creative Commons Lizenz nutzbar sein. Es ist nur ein erster Schritt auf das Ziel hin, solche Angebote zu verbreiten, Muster zu finden und von den besten Beispielen zu lernen.

Bitte unterstützen Sie unser Anliegen und überprüfen Sie kurz, ob passende Angebote aus ihrer Sicht noch fehlen oder unvollständig, bzw. vorhandene Angaben korrekt sind. Alle Eingaben in der Tabelle sind ohne Gewähr und wurden nach bestem Wissen und Gewissen hinzugefügt, hierdurch kann es trotzdem zu Fehlern können, aus denen wir gerne lernen.

Zur Erleichterung haben wir für Ihren Beitrag weiter unten ein Formular erstellt, dass Sie ausfüllen können.

Details

  • Wir suchen explizit nach Lehr- und Lernformaten, nicht Forschungsprojekte oder Institute
  • Inhalte wie Corporate Social Responsibility in Unternehmen, Intrapreneurship oder Corporate Citizenship sind wichtig, aber nicht Bestandteil dieser Umfrage.
  • Es geht um die Gründung eigener Vorhaben (unabhängig von der Rechtsform), nicht um Change-Prozesse in vorhandenen (großen) Organisationen
  • Bitte nur Lehr- und Lernformate nennen, die bereits mindestens 2 Mal durchgeführt worden sind oder wo das feste Vorhaben besteht, Angebote regelmäßig (mind. 1 Mal pro Jahr) anzubieten
  • Inhalte des Angebotes sollten öffentlich einsehbar sein (z.B. Modulbeschreibung)
  • Apropos Pluralität: Wir fühlen uns inspiriert und motiviert von der Bewegung der Pluralen Ökonomik, welche für VWL-nahe Angebote hier ein Studiengangsangebot zusammengestellt haben.

Die Umfrage

Der Einfachheit halber sprechen wir im Folgenden allein von Social Entrepreneurship, meinen damit aber auch verwandte Begriffe. Ihr Eintrag wird zunächst geprüft und danach in die Tabelle eingebunden.

    Anbietende Institution (z.B. Institut oder Lehrstuhl)

    Standort (Stadt oder Ort)

    Bundesland

    Übergeordnete Institution (z.B. Hochschule)*

    Ansprechpartner:in des Angebots

    Email-Adresse der Ansprechpartner:in für etwaige Rückfragen (sollte öffentlich verfügbar sein)

    Bezeichnung des Angebots*

    Das Angebot ist eingebettet in (z.B. Studiengangsbezeichnung)*

    Link, unter dem die Inhalte des Angebotes öffentlich einsehbar sind*

    Art des Angebots (füllen Sie bei mehreren Angeboten das Formular jeweils einmal pro Angebot aus; s. Legende in Tabelle für Beschreibung)*:

    Was steht bei der Vermittlung des Wissens im Angebot im Vordergrund?*

    Wie häufig wird das Format angeboten?

    Falls vorhanden: Was ist die maximale Anzahl an Teilnehmenden, die das Format pro Durchgang wahrnehmen können?

    Wie viele Credit Points gibt es für das erfolgreiche Bestehen des Angebotes (0 eintragen, falls nicht vorhanden)*

    Gibt es veröffentlichte Daten, welche den Impact der Veranstaltung bezeugen (z.B. Evaluation, entstandende Gründungen, etc.; 0 eintragen, falls nicht vorhanden)

    Wurde das Angebot eigenständig innerhalb der Organisation geplant und durchgeführt oder wurde dafür auf Drittanbieter zurückgegriffen?

    Sind Ihnen Ungenauigkeiten in der Umfrage aufgefallen oder haben Sie sonstige Anmerkungen (z.B. auch Erläuterungen für die Auswahl „Sonstiges“ bei einer der Fragen)?

    Ihre Mail für Rückfragen (wird nicht in der Liste veröffentlicht, es sei denn, sie geben es in den Sonstigen Anmerkungen an)

    Möchten Sie in einen Email-Verteiler aufgenommen werden, welcher die Akteure verbindet, die Interesse am Bestehen dieser Datenbank und der weiteren Entwicklung haben? Über diesen werden Austauschtreffen und Überlegungen zum weiteren Vorgehen abgestimmt.

    Datenschutz

    Der Senden-Button wird erst aktiviert, wenn der Datenverarbeitung zugestimmt wurde.