Social Entrepreneurship Camp | Karlsruhe | Werteorientiertes Unternehmertum

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Social Entrepreneurship Camp | Karlsruhe | Werteorientiertes Unternehmertum

11. Dezember 2020 - 13. Dezember 2020

*** INFO: Die Anmeldefrist ist abgelaufen. Wer noch Interesse hat, kann sich für die Warteliste anmelden ***

Gesellschaftliche Probleme kreativ und unternehmerisch angehen und einen Beitrag zur Gestaltung der Zukunft leisten – das und nicht weniger wollen Social Entrepreneurs mit ihren Initiativen für Umweltschutz, Inklusion, Gesundheit, Bildung, Integration und weiteren Herausforderungen (siehe Sustainabale Development Goals) erreichen.

Mit unserem Social Entrepreneurship Camp an der HS Karlsruhe geben wir einen Einblick in den modernen Ansatz des Wirtschaftens, dessen Denk- und Arbeitsweise. Ein besonderer Schwerpunkt bildet das Thema Werte, welches wir im Rahmen des Camps aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten (individuelle Wertstruktur, Wertemodelle in Organisationen, gesellschaftliche Verantwortung). Wegen der anhaltenden Corona-Situation werden wir das Camp online durchführen.

Was Du aus einer Teilnahme am Social Entrepreneurship Digi-Camp mitnehmen kannst:

  • Du kommst in Kontakt mit tollen Menschen, die gesellschaftliche Verantwortung übernehmen wollen und kannst beginnen, gemeinsam mit ihnen an konkreten Projekten zu arbeiten.
  • Du setzt dich intensiv mit deinen persönlichen Werten auseinander und erprobst, gemeinsam in Team, Werte für eine kooperative Zusammenarbeit zu finden.
  • Du lernst sozialunternehmerisches Denken und Handeln als Möglichkeiten gesellschaftlichen Wandels kennen, die Du sowohl für die Gründung von Unternehmungen als auch als verantwortlicher Mitarbeiter oder Bürger nutzen kannst, um Deine Welt mitzugestalten.
  • Du sammelst Praxis-Erfahrung im Umgang mit  handlungsorientierten Tools wie dem Buisness Model Canvas.
  • Du lernst verschiedene Praxis-Referenten und ihre Arbeit kennen und kannst ihnen Deine Fragen im kleinen Kreis stellen.

praxisnaher, interaktiver Ablauf

Zentrales Element der Veranstaltung ist die gemeinsame Entwicklung von Geschäftsideen. Impulsvorträge durch Experten*innen aus der Praxis inspirieren die Teams mit ihren Erfahrungen und sie berichten von ihren Vorhaben und Projekten. Außerdem präsentieren ReferentInnen aktuelle Herausforderungen, Finanzierungsformen und Business-Modelling-Tools. Abschließend tragen die Studierenden-Gruppen ihre Produkt- und Geschäftskonzepte in einer Pitch-Präsentation vor und erhalten eine Jurybewertung.

Im Ergebnis soll die Grundlage zur Umsetzung der Ideen gelegt, sowie aufgezeigt werden, wie auch die klassische Wirtschaft durch innovative, wertorientierte Ansätze profitieren kann. Der Einsatz flexibler Formate sorgt für Abwechslung und Interaktion. Wichtige Bestandteile der Veranstaltung werden Gruppenarbeiten sein, Diskussionen, individuelle Fragerunden und Netzwerken.

Anmeldung (Warteliste)

Von den 40 verfügbaren Plätzen sind 5 für hochschul-externe Teilnehmende reserviert, darüber hinaus führen wir eine Warteliste. Da das Camp gleichzeitig als Kursangebot des Studiums Generale der HS Karlsruhe gilt, ist für Studierende zusätzlich eine Anmeldung über LSF erforderlich (zur Anmeldung über LSF). Über das nachfolgende Formular kannst du dich für die Warteliste anmelden, wir informieren dich umgehend, sollte noch ein Platz frei werden.

    Dein Vorname (Pflichtfeld)

    Dein Name (Pflichtfeld)

    Hochschule bzw. andere Organisation (Pflichtfeld)

    Studienfach bzw. thematischer Fokus (Pflichtfeld)

    Motivation zur Teilnahme (3-4 Sätze; Pflichtfeld)

    Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Deine Nachricht (optional) (Telefonnummer für persönlichen Kontakt, Wünsche, Anregungen, ...)

    Captcha: captcha

    Captcha - Daten vom Bild bitte eingeben:

    Ich bin damit einverstanden, dass die Hilfswerft gGmbH zur Abwicklung der Anmeldung meine Daten speichert, verarbeitet und Kontakt zu mir aufnimmt.

    Der Senden-Button wird erst aktiviert, wenn der Datenverarbeitung zugestimmt wurde.

     

    Das Camp in Bild und Ton

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Rahmendaten

    • Format: Blockseminar (im Rahmen des Studium Generale der HS Karlsruhe)
    • Termin: 11.-13. Dezember 2020
    • Ort: DigiCamp (online) via Moodle/BigBlueButton, Zugänge werden bereitgestellt

     

    Ablaufplan

    Freitag, 11.12.2020
    12:00 – 12:45 Uhr Tech-Briefing (Sönke Burkert, Hilfswerft)
    12:45 – 13:30 Uhr Begrüßung / Infos, Inhalte, Ablauf, 1×1 Social Entrepreneurship (Nils Dreyer, Hilfswerft)
    13:30 – 14:15 Uhr Praxis-Impuls: Best-Practice Sozialunternehmen (Christian Kroll, Ecosia)
    14:15 – 14:30 Uhr
    Pause
    14:30 – 15:00 Uhr
    Gruppenphase 1: Team-Findung
    15:00 – 15:45 Uhr
    Fach-Input: Die Relevanz von Werten (Janine Schwienke, HS Karlsruhe; Christian Bubenheim)
    15:45 – 16:00 Uh
    Pause
    16:00 – 17:30 Uhr
    Gruppenphase 2: Team & Werte kennenlernen
    17:30 – 18:15 Uhr
    Praxis-Impuls: gelebte Wertekultur (Diana Stier, tischlein deck dich e. V. ) + Ausblick
    Samstag, 12.12.2020
    09:00 – 09:15 Uhr
    Begrüßung, Rückblick, Stand Gruppen (Nils Dreyer, Hilfswerft)
    09:15 – 10:30 Uhr
    Gruppenphase 3: Problem identifizieren & verstehen
    10:30 – 10:45 Uh
    Pause
    10:45 – 11:15 Uhr
    Fach-Input: Methoden zur Ideengenerierung (Fabian Oestreicher, Hilfswerft)
    11:15 – 12:45 Uhr Gruppenphase 4: Ideen entwickeln
    12:45 – 13:45 Uhr
    Mittagspause
    13:45 – 14:30 Uhr
    Fachinput: Geschäftsmodelle für Sozialunternehmen (Nils Dreyer, Hilfswerft),  Social Business Model Canvas (Christian Brandstetter, xLab)
    14:30 – 15:30 Uhr
    Praxis-Impuls: Best Practice Beispiele Firmenpräsentation auf Basis des Social Business Model Canvas (Maximilian Spannagel, EcoPhi; Laura Schorb & Samuel Fluck, Fiami)
    15:30 – 15:45 Uhr Pause
    15:45 – 17:00 Uhr
    Gruppenphase 5: Vorbereitung Speedfeedback, Ausfüllen des Projekt Canvas
    17:00 – 18:00 Uhr
    Speed-Feedback (u.a. mit Jürgen Frentz, Pädagogische Hochschule; Miriam Mohr, Steinbeis Europa Zentrum; Laura Schorb, Maximilian Spannagel, Christian Bubenheim
    18:00 – 18:15 Uhr
    Pause
    18:15 – 18:30 Uhr
    Präsentation lokaler Initiativen (Lara Schober, enactus)
    ab 18:30 Uhr
    Gruppenphase 6: Verbessern der Idee, Einarbeitung Feedback
    Sonntag, 13.12.2020
    09:00 – 09:15 Uhr
    Begrüßung / Rückblick (Nils Dreyer, Hilfswerft)
    09:15 – 10:00 Uhr
    Praxis-Input: innovative Finanzierungsmöglichkeiten & gemeinschaftsbasierte Unternehmen (Timo Wans, Myzelium)
    10:00 – 10:45 Uhr
    Gruppenphase 7: Finalisierung Canvas (insb. Finanzierung)
    10:45 – 11:00 Uhr
    Pause
    11:00 – 11:15 Uhr
    Fachinput: 1 x 1 des Pitchens (Christian Brandstetter, xLab)
    11:15 – 12:30 Uhr
    Gruppenphase 8: Vorbereitung Pitch
    12:30 – 13:30 Uhr
    Mittagspause (Fortsetzung Gruppenarbeit)
    13:30 – 13:45 Uhr Ausfüllen Feedback-Bögen
    13.45 – 14:30 Uhr Pitch-Präsentationen und Feedback Jury (Manuel Kreitmeir, SocEntBW; Daniel Karszt, Cyberforum; Lena Ohlig, GoodThinks)
    14:30 – 14:45 Uhr Pause (optional)
    14:45 – 15:30 Uhr Pitch-Präsentationen und Feedback Jury
    15:30 – 16:00 Uhr Abschlussrunde, nächste Schritte, Feedback

    Referent*innen

    Die Veranstaltung bietet praktische Inhalte, die von Social-Business-Gründern und Fachexperten vorgetragen werden. Ein Austausch zwischen den Studierenden und Praktikern wird über Diskussionen und individuelle Fragerunden sicher gestellt. Ziel des Social Entrepreneurship Camps ist die Kreation eigener sozialunternehmerischer Ideen durch die Studierenden.


    Christian Kroll

    Christian ist der Gründer von Ecosia – der Suchmaschine, die Bäume pflanzt. Er hat Ecosia nach einer einjährigen Weltreise ins Leben gerufen, um Menschen in Entwicklungsländern zu helfen und etwas gegen den Klimawandel zu tun. Inzwischen hat die Berliner Suchmaschine über 70 Mitarbeiter und pflanzt, dank der vielen Millionen Nutzer, jede Sekunde einen Baum.

     

     


    Timo Wans

    Timo ist Gründer und Geschäftsführer von MYZELIUM UG (haft.), einem Bildungs- und Kooperationsnetzwerk für gemeinschaftsbasiertes Wirtschaften, das sich zur Mission gemacht hat, Projekte, Unternehmen und Organisationen nachhaltig, krisensicher, solidarisch ausrichten.

     


    Janine Schwienke
    Janine Schwienke ist Karrierecoach an der Hochschule Karlsruhe. Außerdem betätigt Sie sich als Businesscoach unter dem NamenMINT Coaching für Menschen mit technisch-mathematischen Background. Ihre Leidenschaft ist es, Studenten auf dem Weg zu ihrer ganz eigenen Potentialentfaltung zu begleiten.

     

     


    Diana Stier
    Diana ist Gründerin von räume – einer Offsitelocation im Stadtwald von Karlsruhe für Leadershipseminare und Teamworkshops. Dafür hat sie einen Kreislauf als Social Entrepreneur  aufgebaut, der sich für wertvolle Beziehungen im Geflecht von Wirtschaft, Bildung und Vereinsleben engagiert. Gemeinsam mit anderen hat sie den Verein Tischlein Deck Dich e.V. gegründet mit einer gemeinnützigen GmbH für Schulessen. Neben der Erstellung einer Gemeinwohlbilanz für die gGmbH hat der Verein mit  seinem KiKoMo (Kinderkochmobil) das erste mobile Nachhaltigkeitsklassenzimmer realisiert. Das  KiKoMo ermöglicht Kindern und den Schulteams selbst zu kochen und dabei spielerisch die Zusammenhänge von Essen und Klimaschutz zu erleben.

    Laura Schorb & Samuel Fluck
    Laura und Samuel sind die Gründer von FIAMI – Find a Midwife, einer Plattform die ganz einfach Schwangere mit Hebammen verbindet. Diese Idee haben die beiden gemeinsam während ihres Masterstudiums an der Hochschule Karlsruhe entwickelt und in den letzten Monaten im intensiven Austausch mit den Karlsruher Hebammen hier vor Ort zum Fliegen gebracht. Die Betreuung einer Hebamme sorgt wesentlich für die Gesundheit der Mama und dem Baby nach der Geburt. Aus diesem Grund wird die Vermittlung kostenfrei angeboten und durch die Kooperation mit lokalen Unternehmen finanziert.

    EcoPhi-Team
    EcoPhi hat die Vision einer Welt, in der jeder einen sicheren Zugang zu sauberem Trinkwasser und Energie hat. Deshalb hat EcoPhi ein Remote Monitoring System speziell für den Einsatz in Entwicklungsländern entwickelt. Damit können Stillstände vermieden, Ausfälle reduziert und Probleme schneller behoben werden und so Trinkwassersysteme und Solaranlagen nachhaltiger betrieben werden.

    Christian Bubenheim
    Christian Bubenheim ist Social Entrepreneurship Enthusiast, Freund & Wegbegleiter der Hilfswerft. Er war zuletzt als CEO bei Internetstores, bei Scout24 und in der Geschäftsleitung von Amazon Deutschland tätig. Er studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Fachhochschule München, lebte 14 Jahre in den USA und war tätig für Apple, als General Manager bei Compaq, Intel und MagellanGPS. Aktuell ist er als Start-up-Investor und Gründer aktiv und engagiert sich als Kuratoriumsmitglied bei der innatura gGmbH.

    Die Jury

    Lena Ohlig, GoodThinks

    Manuel Kreitmeir, SocEntBW

    Daniel Karszt, Cyberforum

     

     

     

     

     


    Partner und Unterstützer

    • GoodThinks GmbH
    • xLab der der Hochschule Karlsruhe
    • Studium Generale der Hochschule Karlsruhe

     


     

    Logo der HS Karlsruhe

     

    Kontakt bei Rückfragen

    Nils Dreyer

    Nils Dreyer, Hilfswerft, 0421-59 629 800, nils@hilfswerft.de

     

    Christian Brandstetter, xLab, christian.brandstetter@xlab.center

    Details

    Beginn:
    11. Dezember 2020
    Ende:
    13. Dezember 2020